Nachschlag zum Thema kranke Medienwelt

Veröffentlicht: 6. Mai 2009 in Bewegte Bilder, Kranke Welt

Kinder…  auf YouTube

Unglaublich, oder?
Da weiß man wieder, warum man so selten den Fernseher einschaltet.

Gestern Abend, kurz vorm Einschlafen, hab ich noch mal durchgezappt und bin ich bei „Rock of Love“ gelandet. In der MTV-Sendung muss sich der „Poison„-Sänger Bret Michaels für eine von 20 Frauen entscheiden, die den größten Teil des Tages in Unterwäsche in einem großen Haus rumsitzen und rumzicken. Die Auswahl erfolgt durch Tests, die meisten mit hohem Fremdschämfaktor. Wie ich eben gelesen habe, ist das schon die zweite Staffel, die mittlerweile längst abgedreht wurde. Da sowohl die erste als auch die zweite Traumfrau sich letztendlich doch nicht als ebensolche entpuppte (oder die Frauen keine Lust mehr hatten), wird wohl bald die dritte Staffel folgen.
Noch gruseliger war „Flavor of Love„, eine Sendung nach dem gleichen Prinzip mit dem durchgeknallten und strunzdummen Giftzwerg Flavor Flav von „Public Enemy„. Der ist bereits in der dritten Staffel gelandet, weil die beiden ersten wahren Lieben es dann doch nicht waren.
Überhaupt ist dieser ganze „Bachelor„-, „Dissmissed„-, Dating-Show-Kram einfach unerträglich! Zickige Frauen, die bereitwillig „50 Jahre Emanzipationsgeschichte ad absurdum führen„, wie Kalkofe mal so treffend sagte, und aufgeblasene Machogockel mit Staub im Schädel.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass bei solchen Konkurenzkämpfen wirklich Liebe im Spiel sein kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s