Archiv für die Kategorie ‘Fundstücke’

Großartige Monster-Post-Its

Veröffentlicht: 9. Januar 2011 in Fundstücke

Durch einen Spreeblickartikel bin ich auf den Blog von John Kenn gekommen, der in seiner knappen Freizeit (er ist Autor und Regisseur von Kindersendungen) Bilder mit Monstern auf gelbe Post-It-Zettel malt.
Wow, sehr stimmungsvoll!

Ach ja: Frohes neues Jahr! 🙂

Advertisements

Serdar Somuncu trifft Sarah Kuttner

Veröffentlicht: 30. November 2010 in Fundstücke, Gelaber

Eigentlich wollte ich dieses sympathische und interessante Aufeinandertreffen der beiden vor Monaten posten,  aber hab es dann vergessen. Nun bin ich wieder durch Zufall drauf gekommen und hier ist es:

Somuncu und Kuttner auf YouTube

 

Na gut, wenn ich schon dabei bin, hier wieder alles mit Videos vollzukleistern, gibts noch 10 Minuten mit Serdar

und „The Art Of Rauchen“ mit Sarah

und hier ihr großartiger Vater zu Gast beim Kölner Treff

und hier noch Kalkofe über Sarah Kuttner

Ich darf hier so viel vollkleistern, wie ich will… 😉

Momentan gibt es ein ganzesgeilesgeniales Konzert von Tenacious D (mit Dave Grohl am Schlagzeug – perfekter gehts ja nicht!) online zu sehen: Nicht verpassen!!!

Tenacious D auf YouTube

 

Auf Nerdcore kann man sich ganz bequem alle sechs Teile hintereinander ansehen.

Hin und weg und zurück

Veröffentlicht: 16. Oktober 2010 in Freizeitgestaltung, Fundstücke, Gelaber, Musik

Das Unangenehmste am Urlaub: Irgendwann ist er vorbei.


In den letzten zwei Wochen sind wir erst ein bisschen durch Deutschland getourt (nein, nicht auf diesem Kahn – gesichtet in Bamberg) und haben Familie und Freunde besucht…

… und haben den Rest der Zeit, weil das Wetter so oll war, meistens…

… im Arbeitszimmer hemmungslos gegammelt gefuttert Filme geguckt gearbeitet. Doch, echt! Auch. Hier und da.

Hach, das war nett! Bitte nochmal zwei Wochen! 🙂

Ich hab die Zeit genossen, die vielen schönen und lustigen Wiedersehensstunden, aber auch das Wiedernachhausekommen…

Und das war die perfekte Überleitung für dieses absolut geniale Video, das den Leuten gewidmet ist, die leider selten bis garnicht in den Genuss des Nachhausekommens kommen. Der Künstler selbst ist nicht obdachlos, hat aber auf seinem Kanal einige Links für Spenden und Hilfsaktionen.

Under Pressure bei YouTube

Ich fühl mich gerade so Kurt, denn…

Veröffentlicht: 4. Oktober 2010 in Fundstücke

…und Franz Kafka, Ingo Schulze, Heinrich Heine, Friedrich Nietzsche, Sibylle Berg, Ingo Schulze, Rilke und, was ich etwas gruselig finde, wie Ildiko von Kürthy…

Bin ich vielseitig oder habe ich eine gespaltene Persönlichkeit?

Es wird wohl eher so sein, dass dieser Test auf der FAZ-Seite ganz witzig ist, aber eben einfach nur eine Spielerei.

Interessante Ergebnisse gab es übrigens auch bei bekannten Autoren, deren Texte ich reinkopiert habe:

Bukowski schreibt wie Thomas Mann.
Djian schreibt wie Alexa Hennig von Lange.
Stephen King wie Goethe.
Walter Moers wie Charlotte Roche.
Kerouac wie Alfred Döblin.

Durch Zufall hab ich vorhin bei YouTube etliche Videos gefunden, in denen Menschen ihre Moleskine vorstellen. Ein paar Beispiele:

Ein Moleskine aus Mexico

Mexikanisches Moleskine auf YouTube

Ein Moleskine aus den USA

Amerikanische Moleskine auf YouTube

Ein Moleskine aus Malaysia

Malaiisches Moleskine auf YouTube

Ein Moleskine aus England

Englisches Moleskine auf YouTube

Die (irgendwie etwas bekifft wirkende) Suzi aus den USA mit ihrer Mission

Suzi + Moleskine auf YouTube

Meine erste Vermutung, als ich diesen Zettel an einer Laterne kleben sah: Sicher war der Hund in einem früheren Leben Deutschlehrer und hat die erste sich bietende Möglichkeit genutzt, um die Flucht zu ergreifen. Dann bemerkte ich das Datum auf dem Foto: 23.10.2029. Oder ist es in Wahrheit eine Botschaft aus der Zukunft? Wird die Rechtschreibung eines nicht so fernen Tages abgeschafft, weil sich sowieso kaum einer daran hält?

Mysteriös…

(Man beachte bitte, dass der Zettel gleich noch von einem sparsamen Unbekannten für einen Schlüsselfundhinweis genutzt wurde)